Joomla! 3.9.28 | 08/2021

Panorama Vaihingen

Absage Vaihinger Herbst 2021

Absage Vaihinger Herbst 2021

Wie schon im Vorjahr wird es leider auch 2021 keinen Vaihinger Herbst geben. Schweren Herzens haben wir im Vorstand des Verbunds Vaihinger Fachgeschäfte e. V. beschlossen, den am 17./18./19. September geplanten Vaihinger Herbst abzusagen.

Wir haben uns die Entscheidung nicht einfach gemacht und bis zum letzten Moment gewartet. Auch das Risiko, dass wir dann mit nur noch kurzer Planungsphase eine sehr sportliche Vorbereitung hinlegen müssen, sind wir gerne eingegangen.

Jedoch haben sich die noch vor Kurzem sehr vielversprechenden Perspektiven in den letzten Tagen wieder stark verschlechtert. Der Inzidenzwert steigt wieder, und insbesondere ist nach den Sommerferien, bzw. der Rückkehr Vieler aus dem Urlaub, mit einem weiteren Anstieg der Infektionszahlen zu rechnen.

Gemäß der aktuellen Landesverordnung wären wir gezwungen die Besucherzahl zu kontollieren, Abstände und Maskenpflicht (oder 3G) zu überwachen. Eine Begrenzung der Veranstaltungsfläche, eine Begrenzung bei den Ausstellern, eine Begrenzung der Besucherzahlen, eine Bestuhlung mit Sicherheitsabstand, Sicherheitskräfte die diesen Abstand und das Tragen von Schutzmasken überwachen, das Aufstellen von Desinfektionsspendern und noch viel mehr – all das ist für uns organisatorisch und wirtschaftlich nicht leistbar. Denn: wir müssten das gesamte Gelände einzäunen und mit Heerschaaren von Ordnern lenken.

Die am vergangenen Wochenende mit großem Erfolg vom Heimatring durchgeführte Veranstaltung „Kultur to go“ ist eine einzigartige Ausnahme, die wir uns natürlich genau angeschaut haben. Das Konzept hat deshalb so gut funktioniert, weil es keine Stände von Ausstellern und Gastronomen gab, keine Sitzgelegenheiten und jede Menge Ordner. Die Veranstaltung war durch sechs weit voneinander liengenden Bühnen räumlich entzerrt. Darüber hinaus engagierten sich die teilnehmenden Künstler ausschließlich gegen Spenden. Wir freuen uns, wenn dieses Konzept eine Forsetzung erfährt – können und wollen es allerdings nicht kopieren.

Unsere Mission ist es, die Vaihinger Mitte zu beleben, Frequenz für die Gastronomen, Händler und teilnehmenden Aussteller zu schaffen. Über unsere zahlreichen Aussteller generieren wir die Gagen für die Künstler, und so wird das Ganze attraktiv: für die Besucher, für die Künstler, für die Aussteller und für unsere Vaihinger Händler und Dienstleister. Diese hohe lokale Frequenz ist aber nun gerade das, was unter Pandemie-Bedingungen eben schwierig ist.

Letztendlich haben wir auch eine hohe Verantwortung, und als Vorstand auch die persönliche Haftung, für die Gesundheit aller Beteiligten. Daher wollen wir (von der Tatsache, dass wir aller Voraussicht nach keine Genehmigung erhalten würden, einmal völlig abgesehen) jedes unnötige Risiko vermeiden.

Bitte bleiben Sie gesund und hoffen Sie mit uns auf einen umso unbeschwerteren Vaihinger Herbst 2022.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Unterschrift Jörg Schrempf
Jörg Schrempf
Ingo Vögele
Ingo Vögele
Hans Guryca
Hans Guryca

Ihr Vorstand des Verbund Vaihinger Fachgeschäfte e. V.

Fairtrade Town
Stuttgart-Vaihingen

Fairtrade-Town Stuttgart-Vaihingen

Über 5.000 Likes
bei Facebook

VVF 5000 Likes